Philosophie

Mountainbikereisen und Rennradreisen, die aus Leidenschaft gemacht sind, für jeden sportlichen Anspruch. Mehr lesen

Unverbindliche Beratung

Du hast Fragen zu unseren Radreisen? Du bist unsicher? Wir beraten Dich gerne und unverbindlich!
Zum Kontaktformular

Tourguides gesucht

Du lebst unsere Philosophie und hast die Qualifikation als Tourguide? Dann freuen wir uns über Deine Bewerbung! Mehr lesen

Termine: 13.-15.04.2018; 21.-23.09.2018

Location: Nationalpark Eifel

Lehrgangshotel: Hotel Friedrichs ****


Der Rennradsport erfreut sich einer wachsenden Beliebtheit! Es ist ein nicht zu verkennender Markt in der Sport- und Tourismusbranche. Der Trend Radfahren im Allgemeinen, aber auch Rennradfahren im Speziellen ist zu einem Lifestyle geworden, der geschlechter- und generationsunabhängig funktioniert.
Der Markt um die Zielgruppe Rennradfahrer nimmt von Jahr zu Jahr zu. Die Nachfrage von geführten Touren, sei es die wöchentlichen Ausfahrten mit der heimischen Radgruppe, das Trainingslager im Süden zum Saisonauftakt, oder die Königsdisziplin einer Alpenüberquerung, wächst zunehmend. Häufig fehlt es jedoch am qualifizierten Fachpersonal, um diesen Bedarf abzudecken.
Dementsprechend springen immer wieder Hobbysportler oder im besten Fall Radprofis ein und übernehmen, ohne geeignete Ausbildung und eigenverantwortlich, Radgruppen. Das ist sehr löblich und im ehrenamtlichen Bereich auch oft die einzige Möglichkeit Radgruppen zu organisieren.
Doch was kann es das Folgen haben? Gibt der Guide ein falsches Tempo für die Gruppe vor, kann es zu Über- oder auch Unterforderung kommen. Das ist ärgerlich, verfehlt das Ziel der Tour und kann im schlimmsten Fall zur Unzufriedenheit der Gäste führen, welche möglicherweise nie wiederkommen.

Mit steigender Teilnehmerzahl bei den Ausfahrten, steigen zugleich auch die Gefahrenquellen! Hier gibt es viele Gesichtspunkte, die zu beachten sind:

• Hat der Guide sich verantwortungsvoll und umsichtig verhalten?

• Konnte er die Gruppe zum disziplinierten Fahren anhalten und hat diese sich an seine Anweisungen gehalten?

• Liegt Fremd- oder Eigenverschulden vor?

• Musste der Guide erste Hilfe leisten und konnte sie fachmännisch Anwenden?

• Wie kann man sich versicherungstechnisch absichern? 

• Wie kann man sich Versicherungstechnisch absichern? 


Um die Qualität beim Führen und betreuen von Radsportgruppen zu verbessern, bieten wir eine dreitägige Weiterbildung vom Rennradfahrer zum zertifizierten Rad-Guide an. Das Ziel der Weiterbildung dient dazu, den Guide zum Organisieren und führen von Touren im touristischen Bereich auszubilden und zu befähigen. Das fahrtechnische Eigenkönnen und die methodische Ausbildung gewährleisten, dass der Rennrad-Guide die Gruppe auf öffentlichen Verkehrswegen führen und fahrtechnische Tipps vermitteln kann. Auf Grundlage der fachlich erworbenen, sowie seiner geförderten sozialen Kompetenz trägt er maßgeblich zum positiven Erlebnis des Gastes bei.

Qualifizierte Rad-Guides sind auf der ganzen Welt tätig und gefragt. Sie sind in der Regel für Vereine, Hotels, Tourenanbieter, Bike-Schulen, Reiseveranstalter oder als selbstständige Guides tätig. 


  • Grundlagen der Trainingslehre
  • Moderne Trainingssteuerung
  • Ernährung im Radsport
  • Organisation und Führen von Radgruppen
  • Radfahren in der Gruppe
  • Umgang mit heterogenen Trainingsgruppen
  • Tourenplanung (Ortskunde, Umgang mit Karten/GPS)
  • Bike Fitting in Theorie und Praxis
  • Typische Radfahrer-Probleme vermeiden (Knie, Rücken, Nacken, eingeschlafene Finger/Zehen)
  • Verkehrsrecht (Deutschland / Österreich / Italien / Spanien / Ausland)
  • Rechtliche Absicherung
  • Welche Versicherungen benötigt ein Radguide?
  • Verhalten bei Unfällen
  • Materialkunde / Pannenhilfe

  • Lehrgang + Lehrgangsunterlagen
  • Lunch und Tagungsverpflegung
  • Erste-Hilfe-Paket für das Rad
  • Zertifikat

  • Sportwissenschaftler
  • Triathlon- / Radtrainer
  • Sozialpädagoge
  • Rechts- und Versicherungsexperte
  • Reiseveranstalter
  • Qualifizierter Rad-Guide

Steffen Spandler Photo of Steffen  Spandler
Steffen Spandler ist als freiberuflicher Diplom-Sozialpädagoge vor allem zu folgenden Schwerpunkten in der direkten Arbeit als auch als Trainer für MultiplikatorInnen aktiv: erlebnispädagogische Methoden, Gruppendynamik, internationale Jugendarbeit, biografisches Arbeiten, Perspektiventwicklung und Einzel-Coaching, Kommunikations- und Konflikttraining sowie interkulturelles Lernen. Neben der freiberuflichen Arbeit als Sozialpädagoge ist Steffen als Reiseleiter auf unseren Rennradtouren mit der Führung von Gruppen bestens vertraut. Mit viel Freude und Kreativität findet er Lösungen für alle eventuell auftretenden Fragen, Sorgen und Wünsche. So meistert er jede Situation im fremden Lande souverän und möchte seine Erfahrungen und Wissen in unseren Seminaren speziell in den Punkten Organisation und Führen von Radgruppen, Radfahren in der Gruppe und Umgang mit heterogenen Trainingsgruppen weitergeben.
Tom Dewald Photo of Tom Dewald
Tom referiert in den Themengebieten der Trainingslehre, Bike-Fitting, Ernährung sowie Tourenplanung. Er vereint seine praktischen Erfahrungen aus dem Amateur-Radsport und dem Beruf als Bike-Guide mit seiner Theorie- und Trainererfahrung. Auch heute noch nimmt Tom regelmäßig an Wettkämpfen im Bereich Marathon und Etappenrennen teil. Als Bikeguide und Trainer C des DOSB, ausgestattet mit einer soliden Ausbildung in Gebirge und extremklimatischen Zonen, bringt er seine Erfahrung mit Anlage und Durchführung von Rennrad- und Mountainbiketouren in das Seminar ein. Als ehrenamtlicher Trainer im Nachwuchsleistungssport verfügt er über ein großes Spektrum an praktischer Erfahrung aus dem Bereich der Trainingslehre.
Andreas Klütsch Photo of Andreas  Klütsch
Andreas Klütsch begegnet als Triathlet dem Radsport als Quereinsteiger als eine von drei ausdauerbezogenen Sportarten. Mit dem Studium der Sportwissenschaft (M.Sc.) und dem thematischen Schwerpunkt leistungssportliches Ausdauertraining beschäftigt er sich sowohl in der Theorie, als auch als aktiver Athlet mit trainingswissenschaftlichen Fragestellungen. Durch seine Selbständigkeit im Bereich der Trainingsplanung betreut er aktuell Athleten unterschiedlicher Alters- und Leistungsklassen. Zu seinem Studium ist Andreas lizensierter Triathlon Trainer und hat an der deutschen Sporthochschule Köln seine Ausbildung zum Athletiktrainer abgeschlossen. Auf dieser Grundlage wird er den trainingswissenschaftlichen Bereich während unserer Fortbildung abdecken und sich mit den Themen „Grundlagen der Trainingslehre“, „Moderne Trainingssteuerung“ und „Ernährung im Radsport“ beschäftigen.
Kevin Jackson Photo of Kevin  Jackson
Kevin Jackson hat 2011 erfolgreich die 2,5 jährige Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen in Frankfurt absolviert. Anschließend arbeitete er weiterhin bei verschiedenen Gesellschaften. Seit Januar 2014 ist er im Versicherungsbüro seines Schwiegervaters für die Continentale Versicherung als Außendienstmitarbeiter tätig. Er berät Kunden umfassend zum Thema Versicherungen. Hierzu gehört auch die Betreuung der Gewerbekunden. Er ist darüber hinaus auch im Vorstand von 2 verschiedenen Vereinen aus Frankfurt ehrenamtlich engagiert. Kevin Jackson wird Sie über die Notwendigkeit von passenden Versicherungsprodukten in Ihrer Tätigkeit als Radguide beraten und bietet Ihnen gerne auch im Bedarfsfall passende Produkte der Continentale Versicherung vor Ort an.

Die Lehrgang beinhaltet 24 Unterrichtseinheiten inkl. einem schriftlichen Abschlusstest, welche auf 3 Ausbildungstage mit je 8 Einheiten in Theorie und Praxis aufgeteilt sind. Eine Einheit entspricht 45min. 


die Reine Ausbildung der Qualifikation zum Rennrad-Guide kostet einmalig 699,00 €. Bei Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 20% fällig.

Bei Bedarf organisieren wir dir gerne ein Zimmer in unserem Lehrgangshotel mit Halbpension. Übernachtung im EZ inkl. HP: 110,00 € pro Tag
Übernachtung im DZ inkl. HP: 90,00 € pro Tag 


  • Fahrtechnisches Geschick mit dem Rennrad
  • Gute Ausdauerleistungsfähigkeit: der Teilnehmer sollte in der Lage sein ca. 70km und bis zu 1.000 hm zu fahren.
  • Ärztliches Attest
  • eigenes Rennrad

BIKE4PASSION - Know How

» Betreuung vor, während und nach der Ausbildung
» Qualifizierte Trainer und Ausbilder
» Rundumbetreuung
» Moderne Schulungsräume
» kleine Gruppen mit max. 12 Teilnehmern
» Lernen ohne Leistungsdruck

Aktuelle Radreisen

Rennrad Mtb
» Gran Canaria » Fahrtechniktraining
» Mallorca » Mallorca
» Wochenendreisen
» Bayerisch Kanada
» Garmisch - Gardasee » Via Claudia
» Tour de Suisse » Schmuggler & Säumer
» Transalp Dolomiten » MAXX-Nordalpencross
» Grande Route» Dynamitetrails

Alle Termine sind noch buchbar! Jetzt Buchungsanfrage stellen!


Druckversion - alle Daten und Infos dieser Qualifikation zum Ausdrucken
Rufen Sie an!

Du hast Fragen? Dann ruf einfach an: +49 (0) 2441- 99 49 880

Alternative RadreiseDas könnte Dich auch interessieren: Geführte Rennradreisen vom Profi
+49 (0) 24 41 - 99 49 880